http://bausch.fm/Blackbelt/bkdb/bk_templates/bausch/images/bauschlogo.png

Kunden- und Lieferanteninformationen, zugleich
Auskunft zur Datenverarbeitung gemäß Art. 12 ff. und 21 DSGVO

 

Sehr geehrte Dame,

sehr geehrter Herr,

liebe(r) Kunde(in),

 

aufgrund der gesetzlichen Regelungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Ihnen umfassende Informationen (Art. 13 DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erteilen, wozu wir sehr gerne bereit sind. Datenschutz und der Umgang mit Ihren persönlichen Daten sind uns sehr wichtig, so dass wir stets auf eine ordnungsgemäße Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten achten. Für den Fall, dass Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten haben, stehen sowohl wir als auch unser Datenschutzbeauftragter Ihnen hierfür zur Verfügung. Der Datenschutzbeauftragte unterliegt darüber hinaus keinerlei Weisungen, ist in seiner Stellung unabhängig und gesetzlich zur Wahrung der Geheimhaltung und Vertraulichkeit verpflichtet (Art. 38 DSGVO, § 38 BDSG), so dass Sie sich vertrauensvoll an diesen wenden können. Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten teilen wir Ihnen folgendes mit:

 

1        Name des Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten ist die

 

Dr. Jean Bausch GmbH & Co. KG

2        Geschäftsführer, Leiter der Datenverarbeitung

2.1       Geschäftsführung

Geschäftsführer der verantwortlichen Stelle sind:

 

André Bausch und Peter Bausch

2.2       Leiter der Datenverarbeitung

Der Leiter der Datenverarbeitung ist Herr André Bausch

2.3       Datenschutzbeauftragter

Der (externe) Datenschutzbeauftragte ist

 

Herr Rechtsanwalt Jens Engelhardt, sein Stellvertreter ist Herr Rechtsanwalt Prof. Sven Kolja Braune,

c/o Notos Rechtsanwälte – Braune, Engelhardt Partnerschaft

Heidelberger Str. 6

64283 Darmstadt

Telefon: 06151-15369-0

Telefax: 06151-15369-99

Webseite: www.notos.de

E-Mail: datenschutz@notos.de

 

3        Anschrift des Verantwortlichen

Dr. Jean Bausch GmbH & Co. KG
Oskar-Schindler-Str. 4
50769 Köln
Vertreten durch:
André Bausch
Peter Bausch
Kontakt:
Tel: +49-221-70936-0
Fax: +49-221-70936-66
info@bauschdental.de

4        Zweckbestimmung der Datenverarbeitung

Als einer der weltweit führenden Hersteller bietet Dr. Jean Bausch GmbH & Co. KG ein umfassendes Sortiment von verschiedenen Artikulationspapieren und Occlusionsprüffolien in unterschiedlichen Stärken, Formen und Farben an. Alle Produkte werden streng nach den Richtlinien der Europäischen Medizin-Produkte- Verordnung hergestellt und stehen unter ständiger Kontrolle unseres Qualitätssicherungsleiters. Die von uns verwendeten Rohstoffe sind physiologisch völlig unbedenklich und erfüllen Kosmetik-, Lebensmittel- oder Arzneimittel-Standards. Geschäftszweck ist die Herstellung und der Vertrieb von Medizinprodukten im Dentalbereich.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten erfolgt zum Zwecke der Begründung, Durchführung und Beendigung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen.

5        Datenkategorien

Im Rahmen dessen verarbeiten wir insbesondere folgende personenbezogene Daten bzw. Kategorien von Daten von Ihnen:

 

·       Unternehmens- bzw. Praxisinformationen

·       Name

·       Vorname

·       Adressdaten

·       ggf. Bankverbindung

·       Umsatzzahlen

·       Abgenommene Warenkategorien

·       Inhaltsdaten der bestehenden Geschäftsbeziehung

6        Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten folgt aus:

 

·       Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Z.B.: Kauf-, Liefer- und Serviceverträge)

·       Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit a), 7 DSGVO (Z.B. Newsletter, Übermittlung an Niederlassungen in Drittländer),

·       Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung und im Einzelfall gem. Art. 6 Abs. 1 lit c) DSGVO (z.B. Meldungen an das Finanzamt; Beantwortungen zu rechtlichen und datenschutzrechtlichen Anfragen)

·       Interessenabwägung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (z.B. Werbung ggü. Bestandskunden, Wahrnehmung des Hausrechts; Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten; Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs der Dr. Jean Busch GmbH & Co. KG; Verhinderung und Aufklärung von Straftaten; Videoüberwachungen dienen der Sammlung von Beweismitteln bei Straftaten. Sie dienen damit dem Schutz von Kunden und Mitarbeitern sowie der Wahrnehmung des Hausrechts; Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z. B. Zutrittskontrollen).

7        Empfänger oder Kategorie von Empfänger

Zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen werden Ihre Daten an folgende Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern weitergeleitet:

 

·       Mitarbeiter

·       Vertriebspartner im Ausland, sofern sich Ihre Anfrage hierauf bezieht

·       Bankinstitute

·       Versicherungsunternehmen

·       Externe Dienstleister

o   IT-Dienstleister

o   Hosting-Dienstleister

o   Steuerberater/Wirtschaftsprüfer

·       Logistikunternehmen

·       Zollbehörden

·       Aktenvernichtung

·       Datenschutzbeauftragter

·       Finanzämter

8        Übermittlung an ein Drittland

Sofern Sie über unsere Website Produktinformationen für ein bestimmtes Land anfragen, übermitteln wir Ihre Daten bspw. an unsere Vertriebspartner in den USA, Brasilien, Australien, Japan oder an einen Händler in dem jeweiligen Bestimmungsland. Die meisten dieser Länder gelten als Drittland im Sinne der DSGVO und weisen keine angemessene Gesetzgebung zum Schutz personenbezogener Daten auf. Deshalb holen wir für eine Übermittlung Ihrer Daten in ein Drittland Ihre ausdrückliche Einwilligung ein.

9        Dauer der Speicherung, Löschung der personenbezogenen Daten

Zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen speichern wir die Daten, sofern kein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 I f) DSGVO besteht, welches eine längere Speicherung rechtfertigen würde, für folgende Zeiträume:

 

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, was beispielsweise auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Vertrages umfasst. Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB), der Abgabenordnung (AO), dem Kreditwesengesetz (KWG) und dem Geldwäschegesetz (GwG) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre. Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel 3 Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.

 

Im Einzelnen:

 

·       Geschäftskorrespondenz: 10 Jahre, § 147 I Nr. 4,5 iVm. III AO; § 257 I Nr. 1, 4 iVm. § 238 I HGB

·       Verträge: 10 Jahre, § 147 I Nr. 4,5 iVm. III AO; § 257 I Nr. 1, 4 iVm. § 238 I HGB

·       Belege zu Rechnungen: 10 Jahre, § 147 I Nr. 4,5 iVm. III AO; § 257 I Nr. 1, 4 iVm. § 238 I HGB

·       Bewerbungen: 6 Monate (wenn es zu keinem Beschäftigungsverhältnis kommt)

·       Urteile und Titel: 30 Jahre

10     Bestehen eines Rechts auf Auskunft, Berichtigung, u.a.

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

·       Recht auf Auskunft

·       Recht auf Berichtigung oder Löschung

·       Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

·       Recht auf Datenübertragbarkeit

·       Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, falls Sie mit dem Umgang Ihrer Daten nicht einverstanden sind sowie

·       Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt;

·       Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

o   Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

o   Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

o   Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

o   Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

 

 

Stand: Mai 2018